Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen
Inklusion erleben.JPG

Öffentlichkeitskampagne 2016/2017

Öffentlichkeitskampagne Inklusion gestartet

Die hessenweite Öffentlichkeitskampagne zur Information und Sensibilisierung für ein echtes Miteinander wurde mit der Pressekonferenz am 11. Mai 2016 gestartet. In den Jahren 2016 und 2017 werden im Rahmen der Öffentlichkeitskampagne mehrere Veranstaltungen stattfinden .

Mit dem In-Kraft-Treten des Hessischen Aktionsplans im Jahr 2012 wurden in Hessen noch engagierter zahlreiche Barrieren für Menschen mit Behinderungen abgebaut. Die aktuelle Öffentlichkeitskampagne konzentriert sich nun verstärkt auch auf die Barrieren in den Köpfen um ein gleichberechtigtes und selbstverständliches Miteinander in Hessen von Menschen mit und ohne Behinderung zu erreichen. In zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen sollen Menschen mit und ohne Behinderungen in Kontakt miteinander gebracht werden; so kann es gelingen Ängste und Vorurteile abzubauen und das Ziel einer gleichberechtigten Teilhabe zu erreichen.

Insgesamt sind zehn Veranstaltungen zwischen Juni 2016 und September 2017 geplant. Durch ganz unterschiedliche Möglichkeiten der Begegnung soll auch ein immer wieder variierendes Publikum aus Politik, Fachöffentlichkeit aber auch Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände und Interessenvertretungen der Menschen mit Behinderungen angesprochen werden und damit eine größtmögliche Anzahl von Menschen erreicht werden. Die Termine finden Sie in dem Flyer, der am Ende der Seite als pdf-Dokument heruntergeladen werden kann.

Als Slogan für die Kampagne wurde die Marke „Inklusion erleben!“ gewählt. Ebenso wurde ein neuer, offizieller Facebook-Account eingerichtet. Das Internet und Facebook sind wichtige Kommunikations- und Informationskanäle, zumal hier barrierefrei mit Audios, Filmen in Gebärdensprache und vielem mehr gearbeitet werden kann.

Die Öffentlichkeitskampagne wird ihren Abschluss in einem großen Fest im September 2017 auf dem Schlossplatz in Wiesbaden finden.

Flyer
Sollten Sie Flyer zur Kampagne benötigen, können diese bei Frau Annemarie Schröter ( annemarie.schroeter@hsm.hessen.de , 0611/817-2365) bestellt werden.

Pressemitteilung

Facebookauftritt

 

Hessisches Ministerium
für Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden

un-brk@hsm.hessen.de

www.brk.hessen.de

  • Tel.: 0611 817-2365
  • Fax: 0611 327 - 19 46 92

Hessischer Aktionsplan
zur Umsetzung der UN-BRK

Gemeinsam Selbstbestimmt Leben
Informationsflyer zur Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

UN-Konvention (Alltagssprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Vollständige Dokumentation als PDF-Datei)

UN-Konvention (Leichte Sprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Leichte Sprache)

Handbuch für Abgeordnete
zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und sein Fakultativprotokoll "Von Ausgrenzung zu Gleichberechtigung - Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderung"

Betreuungsrecht
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Stärkung des Erforderlichkeitsgrundsatzes im Betreuungsrecht am Beispiel der örtlichen Betreuungsbehörden

Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2011
Dokumenation

Grenzenlos leben? - Die Umsetzung der UN-BRK in hessischen Sozialräumen
Dokumenation der Fachtagung am 6./7.12.2011 Hofgeismar

Wahlbroschüre Hessen

Informationen über das Wahlverfahren in Hessen

Leichte Sprache - Ein Ratgeber

Leitfaden zum Schreiben von Texten in Leichter Sprache

Flyer Barrierefreiheit bei bestehenden Gebäuden

Warum lohnt es sich, barrierefrei zu bauen?

Flyer UN-Behindertenrechtskonvention in Hessen

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner

Flyer UN-Behindertenrechtskonvetion in Hessen (Leichte Sprache)

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner in Leichter Sprache