Logo BRK

Modellregion Rheingau-Taunus-Kreis

Schwerpunkt: Fachstelle Inklusion - mobile Beratungsstellen

Der Rheingau-Taunus-Kreis widmet sich der Aufgabe mittels einer "Fachstelle Inklusion" die Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen zu optimieren. Als zusätzliches innovatives Element wird der Aufbau eines Inklusionsmobils aufgenommen, d.h. die Fachstelle ist mobil unterwegs.

Aufbau und Einrichtung einer barrierefreien Internetpräsenz, Einrichtung eines Büros als Informations- und Anlaufstelle für Menschen mit Behinderungen, die sich über Unterstützungsmöglichkeiten, barrierefreie  Veranstaltungsorte, Fahrdienste, Hilfsmitteln etc. informieren wollen, Aufbau einer mobilen Fachstelle (Inklusionsmobil) zur aufsuchenden Beratung und Information für alle Bürgerinnen und Bürger im RTK, Einrichtung von Kommunikations- und Kooperationsstrukturen mit den Verantwortlichen des Kloster Eberbach, mit dem Ziel der Erprobung von Möglichkeiten der barrierefreien Gestaltung denkmalgeschützter Gebäude bzw. deren Angebote.

Modellregion Rheingau-Taunus-Kreis (Sport)

Schwerpunkt: „Gleichberechtigte Teilhabe im Alltag – Inklusion im Vereinssport“

Zeitraum: 2020 – 2022

In Sportvereinen sollen Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingerichtet bzw. weiterentwickelt werden, die Menschen mit Behinderungen eine Teilnahme ermöglicht.
Um Aktivitäten im Breitensport vermitteln zu können, sind Schulungen bzw. Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Übungsleiter*innen vorgesehen.
Netzwerke unter Berücksichtigung bereits existenter Vernetzungsstrukturen zwischen dem Rheingau-Taunus-Kreis, Sportkreis, Sportverbänden, Sportvereinen, Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen, Fachstelle Inklusion F.INK und weiteren erforderlichen Akteurinnen und Akteuren werden aufgebaut und fortentwickelt.

© Copyright 2018-2021 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration